FAHRVERBOT

Bei leichten Verstößen gegen die StVO wird jetzt bereits ein Fahrverbot verhängt: Eine Überschreitung um 21 km/h innerorts Eine Überschreitung von 26 km/h außerorts zieht immer ein Fahrverbot nach sich. Auch Rotlichtverstöße führen zu 1 Monat Fahrverbot . Wer als Fahranfänger mit 21 km/h zu schnell geblitzt wird, muss mit einer Verlängerung der Probezeit von zwei auf insgesamt vier Jahre sowie der Anordnung eines Aufbauseminars rechnen. Gerade wenn eine Strafe für zu schnelles Fahren mehrere Punkte und ein Fahrverbot zur Folge hat kann es sich lohnen dagegen vor zu gehen. Viele Messungen sind fehlerhaft.
Auch bei einer Verkehrsstraftat (Unfallflucht, Trunkenheitsfahrt etc. ist schnelles Handeln sinnvoll. Machen Sie gegenüber der Polizei keinerlei Angaben . Es sollte immer zuerst die Ermittlungsakte zur Akteneinsicht durch den Rechtsanwalt angefordert werden. Akteneinsicht erhält nur der Rechtsanwalt. Ihre Rechtsschutzversicherung übernimmt üblicherweise die Kosten bei Verkehrsstraftaten, die fahrlässig verursacht wurden. Reine Vorsatzdelikte übernimmt eine Rechtsschutzversicherung aber nicht. Nehmen Sie einfach Kontakt auf.
DATENSCHUTZ In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Website. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Wolf Rüdiger Kuhn, Von Richthofenstr. 6, 66849 Landstuhl, Tel. 06371 2503; Telefax 06371 18480 ; EMail: kanzlei@anwaltkuhn.de .Datenschutzbeauftragter Rechtsanwalt Wolf Rüdiger Kuhn. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Daten beim Websiteaufruf Wenn Sie diese Website nur nutzen, um sich zu informieren und keine Daten angeben, dann verarbeiten wir nur die Daten, die zur Anzeige der Website auf dem von Ihnen verwendeten internetfähigen Gerät erforderlich sind. Das sind insbesondere: IP-Adresse Datum und Uhrzeit der Anfrage jeweils übertragene Datenmenge die Website, von der die Anforderung kommt Browsertyp und Browserversion Betriebssystem Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind berechtigte Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f) DSGVO, um die Darstellung der Website grundsätzlich zu ermöglichen. Darüber hinaus können Sie verschiedene Leistungen auf der Website nutzen, bei der weitere personenbezogene und nicht personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ihre Rechte Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte: Sie haben ein Auskunftsrecht bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die der Verantwortliche verarbeitet (Art. 15 DSGVO), Sie haben das Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden Daten, wenn diese unrichtig oder unvollständig gespeichert werden (Art. 16 DSGVO), Sie haben das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art.18 DSGVO), Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten (Art. 21 DSGVO), Sie haben das Recht nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Art. 22 DSGVO), Sie haben das Recht, sich bei einem vermuteten Verstoß gegen das Datenschutzrecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO). Zuständig ist die Aufsichtsbehörde an Ihrem üblichen Aufenthaltsort, Arbeitsplatz oder am Ort des vermuteten Verstoßes. Datenschutzerklärung für Facebook : Diese Website verwendet Social-Media-Funktionen von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. Über darauf eingebundene Facebook-Like-Schaltflächen – Facebook-Like-Button – können Sie Inhalte im sozialen Netzwerk von Facebook teilen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f) DSGVO das berechtigte Interesse an der Optimierung des Websiteangebots. Bei Aufruf einer Seite mit integriertem Facebook-Like-Button wird grundsätzlich eine Verbindung zwischen dem verwendeten Browser und den Servern von Facebook aufgebaut. Um diese sofortige Verbindung zu unterbinden, verwendet diese Website eine Lösung, bei der diese Übertragung erst mit Betätigen des Facebook-Like-Buttons stattfindet. Erst beim zweiten Betätigen des Facebook-Like-Buttons werden Daten an Facebook übertragen. Besitzen Sie einen Facebook-Account, können diese Daten mit diesem verknüpft werden. Wenn Sie keine Zuordnung dieser Daten zu Ihrem Facebook-Account wünschen, loggen Sie sich daher bitte vor dem Besuch unserer Seite bei Facebook aus und löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser. Facebook hat sich dem Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zwischen der USA und der EU unterworfen. Mehr zum Datenschutz von Facebook erfahren Sie unter https://de- de.facebook.com/privacy/explanation.
IMPRESSUM Rechtsanwaltskanzlei Wolf-Rüdiger Kuhn & Dr. jur. Gerhard Kuhn erantwortlich : Wolf-Rüdiger Kuhn , von-Richthofenstr. 6 , 66849 Landstuhl Telefon: 06371 / 2503 Fax : 06371 / 18480 e-mail: kanzlei@anwaltkuhn-online.de St.Nr25-22001714 Mitglied der RechtsanwaltskammeZweibrücken. Zugelassen als Rechtsanwalt in Deutschland Berufsrechtliche Regelungen : BRAO Rechtsanwaltsvergütungsgesetz : RVG Berufsordnung der Rechtsanwälte : BORA 2003 Fachanwaltsordnung : FAO Plattform der EU zur außergerichtlichen Online Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ Hinweis: Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor der zuständigen Verbraucherstreitbeilegungsstelle, Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft in Berlin Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft http://www.schlichtungsstelle-der-rechtsanwaltschaft.de Rauchstraße 26 , D-10787 Berlin Telefon +49(0)30/2844417-0 Telefax +49(0)30/2844417-12 E-Mail schlichtungsstelle@s-d-r.org Urheberrechte und Hinweise zur Datenverarbeitung Hinweis zur Datenverarbeitung Die Seiten dienen lediglich zur allgemeinen Information. Ein Mandatsverhältnis kommt durch das Lesen und Nutzen des Seiteninhalts nicht zustande. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit , Vollständigkeit und Aktualität des wiedergegebenen Inhalts , außer bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Falschinformation. Mündliche oder schriftliche Auskünfte, die außerhalb eines Mandatsverhältnisses erteilt werden, sind unverbindlich. Die Inhalte externer Links werden von uns nicht geprüft. Sie unterliegen der Haftung der jeweiligen Anbieter. Die Veröffentlichungen auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung und jede Art der Verwertung des Inhalts dieser Seiten, außerhalb des Mandats, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von RA Wolf-Rüdiger Kuhn. Downloads und Kopien von diesen Seiten sind ausschließlich im Rahmen des Mandats und nicht zum kommerziellen, weiteren Gebrauch gestattet. Fotos verwendet: eigene Fotos, sowie Fotolia, New York, Pixabay GmbH , Prielmayerstr. 3, 88335 München

GETTING IN TOUCH

TELEFON : 06371 2503 FAX: 06371 18480 POST 66849 Landstuhl , Von-Richthofenstraße 6 EMail: kanzlei@anwaltkuhn.de Parkmöglichkeiten auf dem kostenfreien öffentlichen Parkplatz hinter der Stadthalle . BÜROZEITEN: MONTAG - FREITAG 09:00 - 12:00 UHR MONTAG, DIENSTAG, DONNERSTAG 14:00 - 17:00 UHR Besprechungstermine auch außerhalb der Bürozeiten möglich. Nur nach Vereinbarung. Nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Anfrage per EMail .

WEITERE KOMPETENZEN

* Arbeitsrecht * Erbrecht * Familienrecht * Kaufrecht * Mietrecht * Nachbarrecht * Reiserecht * Strafrecht* Verkehrsbußgeldsachen * Verkehrsschadensrecht * Werkvertragsrecht*

Diese Formulare können am PC oder Tablet direkt ausgefüllt und digital signiert werden.

Oder Sie drucken das Formular aus und senden es per EMail unterzeichnet zurück.

Der Versand an den Mailserver erfolgt verschlüsselt. Das Kontaktformular wird über den eigenen sicheren Server geleitet. Eine absolute Datensicherheit kann aber nicht gewährleistet werden. Sensible personenbezogene Daten werden auf Wunsch nicht per EMail, sondern mit der Post versandt . Siehe hierzu auch unsere Datenschutzbestimmungen.

ONLINE beauftragen!

Nach einem Unfall, oder bei Erhalt einer Verkehrsordnungswidrigkeit ist eine Besprechung in der Rechtsanwaltskanzlei nicht mehr zwingend erforderlich. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular, EMail oder Telefon für die erste Kontaktaufnahme. Damit wir Schadensersatz nach Ihrem Unfall durchsetzen können, benötige wir eine ( Vollmacht ) Senden Sie die unterschriebene Vollmacht per eMail /oder Post an uns. Bei einem Unfall vermitteln wir auf Wunsch schnell einen Sachverständigen zur Ermittlung Ihres Schadens. Bei unverschuldetem Unfall trägt die Versicherung auch Ihre Gutachterkosten! Wir nehnen sofort Kontakt mit der Versicherung des Unfallverursachers auf und machen Ihre Schadensersatzansprüche geldend. Geht es um eine Verkehrsordnungswidrigkeit, wird die Bußgeldakte von uns zur Einsicht angefordert. Geschwindigkeitsmessungen werden überprüft. Hierzu benötigen wir von Ihnen eine ( Strafprozessvollmacht). Unser Vorgehen wird immer mit Ihnen zuerst abgesprochen. Beachten Sie unsere Online Madatsbedingungen. Nutzen Sie jetzt diese PDF-Formulare :

EXPERTEN TIPP

Bei einem unverschuldeten Unfall immer die Polizei verständigen. Damit wird gewährleistet, dass der Unfall amtlich aufgenommen wird. Machen Sie mit Ihrem Handy Fotos vom Unfall, von Ihrem Fahrzeug und dem des Unfallverursachers. Schreiben Sie Namen und Telefonnummer von Zeugen auf. Beauftragen Sie so schnell wie möglich einen Anwalt mit der Durchsetzung Ihrer Schadensersatzansprüche .

VERKEHRSUNFALL

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall sollten Sie unbedingt den Anwalt mit der Geltendmachung Ihrer Schadensersatzansprüche beauftragen. Die Versicherung des Unfallverursachers wird versuchen Ihre Schadensersatzforderung zu kürzen. Sie stoßen dann schnell an Ihre Grenzen. Nur der Anwalt kann Ihre Ansprüche erfolgreich durchzusetzen. Die Versicherung muss auch die Anwaltskosten zahlen. Die Anwaltskosten sind Teil Ihrer Schadensersatzforderungen. Der Anwalt setzt so Ihre Schadensersatzansprüche für Sie durch, ohne, dass Sie den Anwalt selbst bezahlen müssen.

SCHMERZENSGELD

Wurden Sie bei dem Verkehrsunfall verletzt, dann haben Sie Anspruch auf Schmerzensgeld. Die Höhe des Schmerzensgeldes hängt von Ihren Verletzungen und die Dauer der Behandlung ab. Für die Höhe Ihres Schmerzensgeldes werden vergleichbare gerichtliche Entscheidungen herangezogen. Für einen Nichtjuristen ist es kaum unmöglich die Höhe des Schmerzensgeldes richtig zu bestimmen. Auch hier sollten Sie unbedingt einen Anwalt beauftragen. Bei sehr schweren Verletzungen liegt das Schmerzensgeld oft in einem fünfstelligen oder sechsstelligen Bereich. Auch können neben Schmerzensgeld , ein Haushaltsführungsschadenersatz geltend gemacht werden. Da Versicherungen versuchen werden Ihren Anspruch zu minimieren, werden Sie alleine kaum zurecht kommen.
DAS  SOLLTEN  SIE  WISSEN
AUGENBLICKSVERSAGEN Von einem Augenblicksversagen spricht man, wenn ein ansonsten konzentriert agierender Mensch für eine sehr kurze Zeitspanne die im Verkehr erforderliche Sorgfalt unwillentlich außer Acht lässt. Bei Augenblicksversagen ist eine Ahndung wegen grob pflichtwidrigen Verhaltens ausgeschlossen. Dann kein Fahrverbot.
BUßGELDBESCHEID Lassen Sie sich beraten. Lassen Sie den Anwalt die Bußgeldakte prüfen. Bei vorhandener Rechtsschutzversicherung werden die Kosten übernommen. Der Anwalt kann beurteilen, ob sich ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid lohnt. Er alleine kann die richtigen Rechtsmittel für Sie einlegen und zu Ihrem Nutzen sein Fachwissen einsetzen.
SCHADENSABRECHNUNG Der BGH bestätigt nochmals die Möglichkeit der fiktiven Abrechnung eines Fahrzeugschadens nach einem Verkehrsunfall auf Basis eines Sachverständigengutachtens.

KONTAKT

66849 Landstuhl, Von Richthofenstr.6 06371-2503 kanzlei@anwaltkuhn.de https://www.anwaltkuhn-online.de Impressum Datenschutz

FOLGE UNS

Besuchen Sie uns in den Sozialen Medien.
copyright Rechtsanwalt Wolf Rüdiger Kuhn
Tel. 06371-2503
Scheidung
Kündigung
Reiserecht
Führerschein
Verkehrsunfall
Erbrecht
Auch bei einer Verkehrsstraftat (Unfallflucht, Trunkenheitsfahrt etc. ist schnelles Handeln sinnvoll. Machen Sie gegenüber der Polizei keinerlei Angaben . Es sollte immer zuerst die Ermittlungsakte zur Akteneinsicht durch den Rechtsanwalt angefordert werden. Akteneinsicht erhält nur der Rechtsanwalt. Ihre Rechtsschutzversicherung übernimmt üblicherweise die Kosten bei Verkehrsstraftaten, die fahrlässig verursacht wurden. Reine Vorsatzdelikte übernimmt eine Rechtsschutzversicherung aber nicht. Nehmen Sie einfach Kontakt auf.

ONLINE beauftragen!

Nach einem Unfall, oder bei Erhalt einer Verkehrsordnungswidrigkeit ist eine Besprechung in der Rechtsanwaltskanzlei nicht mehr zwingend erforderlich. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular, EMail oder Telefon für die erste Kontaktaufnahme. Damit wir Schadensersatz nach Ihrem Unfall durchsetzen können, benötige wir eine ( Vollmacht ) Senden Sie die unterschriebene Vollmacht per eMail /oder Post an uns. Bei einem Unfall vermitteln wir auf Wunsch schnell einen Sachverständigen zur Ermittlung Ihres Schadens. Bei unverschuldetem Unfall trägt die Versicherung auch Ihre Gutachterkosten! Wir nehnen sofort Kontakt mit der Versicherung des Unfallverursachers auf und machen Ihre Schadensersatzansprüche geldend. Geht es um eine Verkehrsordnungswidrigkeit, wird die Bußgeldakte von uns zur Einsicht angefordert. Geschwindigkeitsmessungen werden überprüft. Hierzu benötigen wir von Ihnen eine ( Strafprozessvollmacht). Unser Vorgehen wird immer mit Ihnen zuerst abgesprochen. Beachten Sie unsere Online Madatsbedingungen. Nutzen Sie jetzt diese PDF- Formulare :
IMPRESSUM Rechtsanwaltskanzlei Wolf-Rüdiger Kuhn & Dr. jur. Gerhard Kuhn erantwortlich : Wolf-Rüdiger Kuhn , von-Richthofenstr. 6 , 66849 Landstuhl Telefon: 06371 / 2503 Fax : 06371 / 18480 e- mail: kanzlei@anwaltkuhn-online.de St.Nr25-22001714 Mitglied der RechtsanwaltskammeZweibrücken. Zugelassen als Rechtsanwalt in Deutschland Berufsrechtliche Regelungen : BRAO Rechtsanwaltsvergütungsgesetz : RVG Berufsordnung der Rechtsanwälte : BORA 2003 Fachanwaltsordnung : FAO Plattform der EU zur außergerichtlichen Online Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ Hinweis: Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor der zuständigen Verbraucherstreitbeilegungsstelle, Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft in Berlin Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft http://www.schlichtungsstelle-der- rechtsanwaltschaft.de Rauchstraße 26 , D-10787 Berlin Telefon +49(0)30/2844417-0 Telefax +49(0)30/2844417-12 E-Mail schlichtungsstelle@s-d-r.org Urheberrechte und Hinweise zur Datenverarbeitung Hinweis zur Datenverarbeitung Die Seiten dienen lediglich zur allgemeinen Information. Ein Mandatsverhältnis kommt durch das Lesen und Nutzen des Seiteninhalts nicht zustande. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit , Vollständigkeit und Aktualität des wiedergegebenen Inhalts , außer bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Falschinformation. Mündliche oder schriftliche Auskünfte, die außerhalb eines Mandatsverhältnisses erteilt werden, sind unverbindlich. Die Inhalte externer Links werden von uns nicht geprüft. Sie unterliegen der Haftung der jeweiligen Anbieter. Die Veröffentlichungen auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung und jede Art der Verwertung des Inhalts dieser Seiten, außerhalb des Mandats, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von RA Wolf-Rüdiger Kuhn. Downloads und Kopien von diesen Seiten sind ausschließlich im Rahmen des Mandats und nicht zum kommerziellen, weiteren Gebrauch gestattet. Fotos verwendet: eigene Fotos, sowie Fotolia, New York, Pixabay GmbH , Prielmayerstr. 3, 88335 München
DATENSCHUTZ In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Website. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Wolf Rüdiger Kuhn, Von Richthofenstr. 6, 66849 Landstuhl, Tel. 06371 2503; Telefax 06371 18480 ; EMail: kanzlei@anwaltkuhn.de .Datenschutzbeauftragter Rechtsanwalt Wolf Rüdiger Kuhn. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Daten beim Websiteaufruf Wenn Sie diese Website nur nutzen, um sich zu informieren und keine Daten angeben, dann verarbeiten wir nur die Daten, die zur Anzeige der Website auf dem von Ihnen verwendeten internetfähigen Gerät erforderlich sind. Das sind insbesondere: IP-Adresse Datum und Uhrzeit der Anfrage jeweils übertragene Datenmenge die Website, von der die Anforderung kommt Browsertyp und Browserversion Betriebssystem Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind berechtigte Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f) DSGVO, um die Darstellung der Website grundsätzlich zu ermöglichen. Darüber hinaus können Sie verschiedene Leistungen auf der Website nutzen, bei der weitere personenbezogene und nicht personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ihre Rechte Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte: Sie haben ein Auskunftsrecht bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die der Verantwortliche verarbeitet (Art. 15 DSGVO), Sie haben das Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden Daten, wenn diese unrichtig oder unvollständig gespeichert werden (Art. 16 DSGVO), Sie haben das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art.18 DSGVO), Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten (Art. 21 DSGVO), Sie haben das Recht nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Art. 22 DSGVO), Sie haben das Recht, sich bei einem vermuteten Verstoß gegen das Datenschutzrecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO). Zuständig ist die Aufsichtsbehörde an Ihrem üblichen Aufenthaltsort, Arbeitsplatz oder am Ort des vermuteten Verstoßes. Datenschutzerklärung für Facebook : Diese Website verwendet Social-Media-Funktionen von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. Über darauf eingebundene Facebook-Like-Schaltflächen – Facebook-Like-Button – können Sie Inhalte im sozialen Netzwerk von Facebook teilen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f) DSGVO das berechtigte Interesse an der Optimierung des Websiteangebots. Bei Aufruf einer Seite mit integriertem Facebook-Like-Button wird grundsätzlich eine Verbindung zwischen dem verwendeten Browser und den Servern von Facebook aufgebaut. Um diese sofortige Verbindung zu unterbinden, verwendet diese Website eine Lösung, bei der diese Übertragung erst mit Betätigen des Facebook-Like-Buttons stattfindet. Erst beim zweiten Betätigen des Facebook-Like-Buttons werden Daten an Facebook übertragen. Besitzen Sie einen Facebook-Account, können diese Daten mit diesem verknüpft werden. Wenn Sie keine Zuordnung dieser Daten zu Ihrem Facebook-Account wünschen, loggen Sie sich daher bitte vor dem Besuch unserer Seite bei Facebook aus und löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser. Facebook hat sich dem Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zwischen der USA und der EU unterworfen. Mehr zum Datenschutz von Facebook erfahren Sie unter https://de-de.facebook.com/privacy/explanation.

SCHMERZENSGELD

Wurden Sie bei dem Verkehrsunfall verletzt, dann haben Sie Anspruch auf Schmerzensgeld. Die Höhe des Schmerzensgeldes hängt von Ihren Verletzungen und die Dauer der Behandlung ab. Für die Höhe Ihres Schmerzensgeldes werden vergleichbare gerichtliche Entscheidungen herangezogen. Für einen Nichtjuristen ist es kaum unmöglich die Höhe des Schmerzensgeldes richtig zu bestimmen. Auch hier sollten Sie unbedingt einen Anwalt beauftragen. Bei sehr schweren Verletzungen liegt das Schmerzensgeld oft in einem fünfstelligen oder sechsstelligen Bereich. Auch können neben Schmerzensgeld , ein Haushaltsführungsschadenersatz geltend gemacht werden. Da Versicherungen versuchen werden Ihren Anspruch zu minimieren, werden Sie alleine kaum zurecht kommen.
DAS  SOLLTEN  SIE  WISSEN
AUGENBLICKSVERSAGEN Von einem Augenblicksversagen spricht man, wenn ein ansonsten konzentriert agierender Mensch für eine sehr kurze Zeitspanne die im Verkehr erforderliche Sorgfalt unwillentlich außer Acht lässt. Bei Augenblicksversagen ist eine Ahndung wegen grob pflichtwidrigen Verhaltens ausgeschlossen. Dann kein Fahrverbot.
BUßGELDBESCHEID Lassen Sie sich beraten. Lassen Sie den Anwalt die Bußgeldakte prüfen. Bei vorhandener Rechtsschutzversicherung werden die Kosten übernommen. Der Anwalt kann beurteilen, ob sich ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid lohnt. Er alleine kann die richtigen Rechtsmittel für Sie einlegen und zu Ihrem Nutzen sein Fachwissen einsetzen.
SCHADENSABRECHNUNG Der BGH bestätigt nochmals die Möglichkeit der fiktiven Abrechnung eines Fahrzeugschadens nach einem Verkehrsunfall auf Basis eines Sachverständigengutachtens.

FOLGE UNS

Besuchen Sie uns in den Sozialen Medien.

Können am PC oder Smartphone direkt

ausgefüllt werden.

Der Versand an den Mailserver erfolgt verschlüsselt. Das Kontaktformular wird über den eigenen sicheren Server geleitet. Eine absolute Datensicherheit kann aber nicht gewährleistet werden. Sensible personenbezogene Daten werden auf Wunsch nicht per EMail, sondern mit der Post versandt . Siehe hierzu auch unsere Datenschutzbestimmungen.

EXPERTEN TIPP

Bei einem unverschuldeten Unfall immer die Polizei verständigen. Damit wird gewährleistet, dass der Unfall amtlich aufgenommen wird. Machen Sie mit Ihrem Handy Fotos vom Unfall, von Ihrem Fahrzeug und dem des Unfallverursachers. Schreiben Sie Namen und Telefonnummer von Zeugen auf. Beauftragen Sie so schnell wie möglich einen Anwalt mit der Durchsetzung Ihrer Schadensersatzansprüche .

GETTING IN TOUCH

TELEFON : 06371 2503 FAX: 06371 18480 POST 66849 Landstuhl , Von-Richthofenstraße 6 EMail: kanzlei@anwaltkuhn.de Parkmöglichkeiten auf dem kostenfreien öffentlichen Parkplatz hinter der Stadthalle . BÜROZEITEN: MONTAG - FREITAG 09:00 - 12:00 UHR MONTAG, DIENSTAG, DONNERSTAG 14:00 - 17:00 UHR Besprechungstermine auch außerhalb der Bürozeiten möglich. Nur nach Vereinbarung. Nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Anfrage per EMail .

KONTAKT

66849 Landstuhl, Von Richthofenstr.6 06371-2503 kanzlei@anwaltkuhn.de https://www.anwaltkuhn-online.de Impressum Datenschutz
copyright Rechtsanwalt Wolf Rüdiger Kuhn

VERKEHRSUNFALL

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall sollten Sie unbedingt den Anwalt mit der Geltendmachung Ihrer Schadensersatzansprüche beauftragen. Die Versicherung des Unfallverursachers wird versuchen Ihre Schadensersatzforderung zu kürzen. Sie stoßen dann schnell an Ihre Grenzen. Nur der Anwalt kann Ihre Ansprüche erfolgreich durchzusetzen. Die Versicherung muss auch die Anwaltskosten zahlen. Die Anwaltskosten sind Teil Ihrer Schadensersatzforderungen. Der Anwalt setzt so Ihre Schadensersatzansprüche für Sie durch, ohne, dass Sie den Anwalt selbst bezahlen müssen.
Tel. 06371-2503
SCHEIDUNG
KÜNDIGUNG
REISERECHT
FÜHRERSCHEIN
VERKEHRSUNFALL
ERBANSPRÜCHE