KÜNDIGUNG IN KLEINBETRIEBEN

1. Geltung des Kündigungsschutzgesetzes Mehr als 10 Arbeitnehmer (KSchG anwendbar) Weniger als/ 10 Arbeitnehmer (KSchG nicht anwendbar) 2. Kündigung Nicht treuwidrig, nicht sittenwidrig, soziale Rücksichtnahme Kein Sonderkündigungsschutz; kein Auszubildendenverhältnis? 3. Form, Frist und Inhalt Schriftlich mit Unterschrift und Datum Unmissverständlich, evtl. unter Angabe des Grundes Hinweispflicht, Meldung beim Arbeitsamt. Beteiligung des Betriebsrats? Gehen Sie frühzeitig zum Anwalt !
DATENSCHUTZ In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Website. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Wolf Rüdiger Kuhn, Von Richthofenstr. 6, 66849 Landstuhl, Tel. 06371 2503; Telefax 06371 18480 ; EMail: kanzlei@anwaltkuhn.de .Datenschutzbeauftragter Rechtsanwalt Wolf Rüdiger Kuhn. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Daten beim Websiteaufruf Wenn Sie diese Website nur nutzen, um sich zu informieren und keine Daten angeben, dann verarbeiten wir nur die Daten, die zur Anzeige der Website auf dem von Ihnen verwendeten internetfähigen Gerät erforderlich sind. Das sind insbesondere: IP-Adresse Datum und Uhrzeit der Anfrage jeweils übertragene Datenmenge die Website, von der die Anforderung kommt Browsertyp und Browserversion Betriebssystem Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind berechtigte Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f) DSGVO, um die Darstellung der Website grundsätzlich zu ermöglichen. Darüber hinaus können Sie verschiedene Leistungen auf der Website nutzen, bei der weitere personenbezogene und nicht personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ihre Rechte Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte: Sie haben ein Auskunftsrecht bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die der Verantwortliche verarbeitet (Art. 15 DSGVO), Sie haben das Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden Daten, wenn diese unrichtig oder unvollständig gespeichert werden (Art. 16 DSGVO), Sie haben das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art.18 DSGVO), Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten (Art. 21 DSGVO), Sie haben das Recht nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Art. 22 DSGVO), Sie haben das Recht, sich bei einem vermuteten Verstoß gegen das Datenschutzrecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO). Zuständig ist die Aufsichtsbehörde an Ihrem üblichen Aufenthaltsort, Arbeitsplatz oder am Ort des vermuteten Verstoßes. Datenschutzerklärung für Facebook : Diese Website verwendet Social-Media-Funktionen von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. Über darauf eingebundene Facebook-Like-Schaltflächen – Facebook-Like-Button – können Sie Inhalte im sozialen Netzwerk von Facebook teilen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f) DSGVO das berechtigte Interesse an der Optimierung des Websiteangebots. Bei Aufruf einer Seite mit integriertem Facebook-Like-Button wird grundsätzlich eine Verbindung zwischen dem verwendeten Browser und den Servern von Facebook aufgebaut. Um diese sofortige Verbindung zu unterbinden, verwendet diese Website eine Lösung, bei der diese Übertragung erst mit Betätigen des Facebook-Like-Buttons stattfindet. Erst beim zweiten Betätigen des Facebook-Like-Buttons werden Daten an Facebook übertragen. Besitzen Sie einen Facebook-Account, können diese Daten mit diesem verknüpft werden. Wenn Sie keine Zuordnung dieser Daten zu Ihrem Facebook-Account wünschen, loggen Sie sich daher bitte vor dem Besuch unserer Seite bei Facebook aus und löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser. Facebook hat sich dem Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zwischen der USA und der EU unterworfen. Mehr zum Datenschutz von Facebook erfahren Sie unter https://de- de.facebook.com/privacy/explanation.
IMPRESSUM Rechtsanwaltskanzlei Wolf-Rüdiger Kuhn & Dr. jur. Gerhard Kuhn erantwortlich : Wolf-Rüdiger Kuhn , von-Richthofenstr. 6 , 66849 Landstuhl Telefon: 06371 / 2503 Fax : 06371 / 18480 e-mail: kanzlei@anwaltkuhn-online.de St.Nr25-22001714 Mitglied der RechtsanwaltskammeZweibrücken. Zugelassen als Rechtsanwalt in Deutschland Berufsrechtliche Regelungen : BRAO Rechtsanwaltsvergütungsgesetz : RVG Berufsordnung der Rechtsanwälte : BORA 2003 Fachanwaltsordnung : FAO Plattform der EU zur außergerichtlichen Online Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ Hinweis: Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor der zuständigen Verbraucherstreitbeilegungsstelle, Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft in Berlin Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft http://www.schlichtungsstelle-der-rechtsanwaltschaft.de Rauchstraße 26 , D-10787 Berlin Telefon +49(0)30/2844417-0 Telefax +49(0)30/2844417-12 E-Mail schlichtungsstelle@s-d-r.org Urheberrechte und Hinweise zur Datenverarbeitung Hinweis zur Datenverarbeitung Die Seiten dienen lediglich zur allgemeinen Information. Ein Mandatsverhältnis kommt durch das Lesen und Nutzen des Seiteninhalts nicht zustande. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit , Vollständigkeit und Aktualität des wiedergegebenen Inhalts , außer bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Falschinformation. Mündliche oder schriftliche Auskünfte, die außerhalb eines Mandatsverhältnisses erteilt werden, sind unverbindlich. Die Inhalte externer Links werden von uns nicht geprüft. Sie unterliegen der Haftung der jeweiligen Anbieter. Die Veröffentlichungen auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung und jede Art der Verwertung des Inhalts dieser Seiten, außerhalb des Mandats, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von RA Wolf-Rüdiger Kuhn. Downloads und Kopien von diesen Seiten sind ausschließlich im Rahmen des Mandats und nicht zum kommerziellen, weiteren Gebrauch gestattet. Fotos verwendet: eigene Fotos, sowie Fotolia, New York, Pixabay GmbH , Prielmayerstr. 3, 88335 München

KONTAKT

TELEFON : 06371 2503 FAX: 06371 18480 POST 66849 Landstuhl , Von-Richthofenstraße 6 EMail: kanzlei@anwaltkuhn.de Parkmöglichkeiten auf dem kostenfreien öffentlichen Parkplatz hinter der Stadthalle . BÜROZEITEN: MONTAG - FREITAG 09:00 - 12:00 UHR MONTAG, DIENSTAG, DONNERSTAG 14:00 - 17:00 UHR Besprechungstermine auch außerhalb der Bürozeiten möglich. Nur nach Vereinbarung. Nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Anfrage per EMail .

Diese Punkte sollten in jedem Arbeitszeugnis enthalten sein !

Hilfe durch den RA Kuhn

Nutzen Sie einfach unsere Möglichkeit online per EMail oder Kontaktformular für die erste unverbindliche Kontaktaufnahme, bzw. weiteren Kontakt. Sie erhalten auch schnell einen Besprechungstermin in der Kanzlei. Bei vorhandener Rechtsschutzversicherung werden die Kosten meist von der RS übernommen. RA Kuhn stellt kostenfrei die Deckungsanfrage . Sind Sie nicht rechtsschutzversichert, so können Sie unter Umständen Prozesskostenhife in Anspruch nehmen. Dies hängt von Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen ab. RA Kuhn kann eine Berechnung durchführen, um dies zu ermitteln. Füllen Sie hierfür den folgenden Antrag aus und senden diesen per EMail an RA Kuhn. Éine Abfindung vom Arbeitgeber, statt einer Weiterbeschäfftigung, können Sie nur im Gerichtsverfahren vor dem Arbeitsgericht durchsetzen. Ist dies Ihr Ziel, so teilen Sie dies RA Kuhn gleich zu Beginn mit. Die Vergleichsbereitschaft sollte dann bereits mit der Kündigungsschutzklage dem Gericht mitgeteilt werden. Rufen Sie jetzt an oder senden Sie eine EMail

ARBEITSZEUGNIS

Es besteht in der Regel aus sechs Abschnitten: a) Die Einführung b) Die berufliche Entwicklung im Unternehmen c) Die Stellenbeschreibung der letzten Tätigkeit des Arbeitnehmers d) Die Leistungsberurteilung e) Das persönliche ( soziale ) Verhalten f) Die Schlussformulierung

KÜNDIGUNG

Es gibt verschiedene Kündigungsgründe. Es ist zu unterscheiden zwischen betriebsbedingter, personenbedingter und verhaltensbedingter und fristloser ( außerordentlicher ) Kündigung . Bei der fristlosen Kündigung muss ein wichtiger Grund für die sofortige Beendigung des Arbeitsverhältnis vorliegen. In der Regel muss vor Kündigung aber eine schriftliche Abmahnung erfolgen. Eine betriebsbedingte Kündigung liegt vor, wenn der Arbeitgeber einem Arbeitnehmer aufgrund betrieblicher Gründe kündigt. Hierbei muss eine Weiterbeschäfftigung des Arbeitnehmers nicht mehr möglich sein. Eine verhaltensbedingte Kündigung liegt vor, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer kündigt, weil gegen Pflichten aus dem Arbeitsvertrag verstoßen wurde.
SCHWERPUNKT   ARBEITSRECHT
KRANKHEITSBEDINGT Krankheitsbedingten Kündigung umfasst alle Fallgestaltungen, in denen eine Kündigung durch eine Erkrankung des Arbeitnehmers begründet worden ist. Der arbeitsrechtliche Krankheitsbegriff knüpft an die medizinische Definition an, wonach hierunter ein regelwidriger körperlicher oder geistiger Zustand zu verstehen ist, der die Notwenigkeit einer Heilbehandlung zur Folge hat.
HÄUFIG KURZ KRANK Kündigung wegen häufiger Kurzerkrankungen erfordert negative Prognose . Dazu gibt es keinen gesicherten Erfahrungssatz: Häufige Kurzerkrankungen in der Vergangenheit müssen sich nicht unbedingt in der Zukunft wiederholen. Deshalb müssen zusätzliche objektive Tatsachen vorliegen, die eine negative Prognose rechtfertigen.
PERSONENBEDINGT Notwendige Voraussetzung für eine personenbedingte Kündigung ist, dass tatsächlich (objektiv) ein Kündigungsgrund in der Person des Arbeitnehmers vorliegt. Diese Voraussetzung ist dann gegeben, wenn der Arbeitnehmer aufgrund seiner individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten seine Arbeitsleistung nicht mehr erbringen kann.

KONTAKT

66849 Landstuhl, Von Richthofenstr.6 06371-2503 kanzlei@anwaltkuhn.de https://www.anwaltkuhn-online.de Impressum Datenschutz

FOLGE UNS

Besuchen Sie uns in den Sozialen Medien.
copyright 2021 Rechtsanwalt Wolf Rüdiger Kuhn 2021
Tel. 06371-2503
Scheidung
Kündigung
Reiserecht
Führerschein
Verkehrsunfall
Erbrecht

KÜNDIGUNGSSCHUTZKLAGE

Wollen Sie sich gegen eine Kündigung des Arbeitgebers wehren, so ist immer Klage vor dem Arbeitsgericht zeinzureichen. Eine anwaltliche Vertretung bei einem solchen Rechtsstreit ist anzuraten. Um Fehler zu vermeiden sollten Sie einen Anwalt beauftragen. Zu beachten ist im Arbeitsrecht, dass gemäß § 12 a Arbeitsgerichtsgesetz die Rechtsanwaltskosten in der ersten Instanz selbst von Ihnen zu tragen sind, auch wenn Sie vor dem Arbeitsgericht den Rechtsstreit gewinnen. Eine Rechtsschutzversicherung ist daher nützlich. Möglicherweise können Sie aber auch Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen. Zu beachten ist die Frist von 3 Wochen ab Erhalt der Kündigung. Innerhalb dieser Zeit muss die Klage beim Arbeitsgericht eingereicht werden.
Formular zur Ermittlung von Prozesskostenhilfe Formular zur Ermittlung von Prozesskostenhilfe
Für eine Kündigung durch den Arbeitgeber beträgt die Kündigungsfrist, wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb oder Unternehmen 1. zwei Jahre bestanden hat, einen Monat zum Ende eines Kalendermonats, 2. fünf Jahre bestanden hat, zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats, 3. acht Jahre bestanden hat, drei Monate zum Ende eines Kalendermonats, 4. zehn Jahre bestanden hat, vier Monate zum Ende eines Kalendermonats, 5. zwölf Jahre bestanden hat, fünf Monate zum Ende eines Kalendermonats, 6. 15 Jahre bestanden hat, sechs Monate zum Ende eines Kalendermonats, 7. 20 Jahre bestanden hat, sieben Monate zum Ende eines Kalendermonats

Hilfe durch den RA Kuhn

Nutzen Sie einfach unsere Möglichkeit online per EMail oder Kontaktformular für die erste unverbindliche Kontaktaufnahme, bzw. weiteren Kontakt. Sie erhalten auch schnell einen Besprechungstermin in der Kanzlei. Bei vorhandener Rechtsschutzversicherung werden die Kosten meist von der RS übernommen. RA Kuhn stellt kostenfrei die Deckungsanfrage . Sind Sie nicht rechtsschutzversichert, so können Sie unter Umständen Prozesskostenhife in Anspruch nehmen. Dies hängt von Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen ab. RA Kuhn kann eine Berechnung durchführen, um dies zu ermitteln. Füllen Sie hierfür den folgenden Antrag aus und senden diesen per EMail an RA Kuhn. Éine Abfindung vom Arbeitgeber, statt einer Weiterbeschäfftigung, können Sie nur im Gerichtsverfahren vor dem Arbeitsgericht durchsetzen. Ist dies Ihr Ziel, so teilen Sie dies RA Kuhn gleich zu Beginn mit. Die Vergleichsbereitschaft sollte dann bereits mit der Kündigungsschutzklage dem Gericht mitgeteilt werden. Rufen Sie jetzt an oder senden Sie eine EMail
IMPRESSUM Rechtsanwaltskanzlei Wolf-Rüdiger Kuhn & Dr. jur. Gerhard Kuhn erantwortlich : Wolf-Rüdiger Kuhn , von-Richthofenstr. 6 , 66849 Landstuhl Telefon: 06371 / 2503 Fax : 06371 / 18480 e- mail: kanzlei@anwaltkuhn-online.de St.Nr25-22001714 Mitglied der RechtsanwaltskammeZweibrücken. Zugelassen als Rechtsanwalt in Deutschland Berufsrechtliche Regelungen : BRAO Rechtsanwaltsvergütungsgesetz : RVG Berufsordnung der Rechtsanwälte : BORA 2003 Fachanwaltsordnung : FAO Plattform der EU zur außergerichtlichen Online Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ Hinweis: Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor der zuständigen Verbraucherstreitbeilegungsstelle, Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft in Berlin Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft http://www.schlichtungsstelle-der- rechtsanwaltschaft.de Rauchstraße 26 , D-10787 Berlin Telefon +49(0)30/2844417-0 Telefax +49(0)30/2844417-12 E-Mail schlichtungsstelle@s-d-r.org Urheberrechte und Hinweise zur Datenverarbeitung Hinweis zur Datenverarbeitung Die Seiten dienen lediglich zur allgemeinen Information. Ein Mandatsverhältnis kommt durch das Lesen und Nutzen des Seiteninhalts nicht zustande. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit , Vollständigkeit und Aktualität des wiedergegebenen Inhalts , außer bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Falschinformation. Mündliche oder schriftliche Auskünfte, die außerhalb eines Mandatsverhältnisses erteilt werden, sind unverbindlich. Die Inhalte externer Links werden von uns nicht geprüft. Sie unterliegen der Haftung der jeweiligen Anbieter. Die Veröffentlichungen auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung und jede Art der Verwertung des Inhalts dieser Seiten, außerhalb des Mandats, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von RA Wolf-Rüdiger Kuhn. Downloads und Kopien von diesen Seiten sind ausschließlich im Rahmen des Mandats und nicht zum kommerziellen, weiteren Gebrauch gestattet. Fotos verwendet: eigene Fotos, sowie Fotolia, New York, Pixabay GmbH , Prielmayerstr. 3, 88335 München
DATENSCHUTZ In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Website. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Wolf Rüdiger Kuhn, Von Richthofenstr. 6, 66849 Landstuhl, Tel. 06371 2503; Telefax 06371 18480 ; EMail: kanzlei@anwaltkuhn.de .Datenschutzbeauftragter Rechtsanwalt Wolf Rüdiger Kuhn. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Daten beim Websiteaufruf Wenn Sie diese Website nur nutzen, um sich zu informieren und keine Daten angeben, dann verarbeiten wir nur die Daten, die zur Anzeige der Website auf dem von Ihnen verwendeten internetfähigen Gerät erforderlich sind. Das sind insbesondere: IP-Adresse Datum und Uhrzeit der Anfrage jeweils übertragene Datenmenge die Website, von der die Anforderung kommt Browsertyp und Browserversion Betriebssystem Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind berechtigte Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f) DSGVO, um die Darstellung der Website grundsätzlich zu ermöglichen. Darüber hinaus können Sie verschiedene Leistungen auf der Website nutzen, bei der weitere personenbezogene und nicht personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ihre Rechte Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte: Sie haben ein Auskunftsrecht bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die der Verantwortliche verarbeitet (Art. 15 DSGVO), Sie haben das Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden Daten, wenn diese unrichtig oder unvollständig gespeichert werden (Art. 16 DSGVO), Sie haben das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art.18 DSGVO), Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten (Art. 21 DSGVO), Sie haben das Recht nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Art. 22 DSGVO), Sie haben das Recht, sich bei einem vermuteten Verstoß gegen das Datenschutzrecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO). Zuständig ist die Aufsichtsbehörde an Ihrem üblichen Aufenthaltsort, Arbeitsplatz oder am Ort des vermuteten Verstoßes. Datenschutzerklärung für Facebook : Diese Website verwendet Social-Media-Funktionen von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. Über darauf eingebundene Facebook-Like-Schaltflächen – Facebook-Like-Button – können Sie Inhalte im sozialen Netzwerk von Facebook teilen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f) DSGVO das berechtigte Interesse an der Optimierung des Websiteangebots. Bei Aufruf einer Seite mit integriertem Facebook-Like-Button wird grundsätzlich eine Verbindung zwischen dem verwendeten Browser und den Servern von Facebook aufgebaut. Um diese sofortige Verbindung zu unterbinden, verwendet diese Website eine Lösung, bei der diese Übertragung erst mit Betätigen des Facebook-Like-Buttons stattfindet. Erst beim zweiten Betätigen des Facebook-Like-Buttons werden Daten an Facebook übertragen. Besitzen Sie einen Facebook-Account, können diese Daten mit diesem verknüpft werden. Wenn Sie keine Zuordnung dieser Daten zu Ihrem Facebook-Account wünschen, loggen Sie sich daher bitte vor dem Besuch unserer Seite bei Facebook aus und löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser. Facebook hat sich dem Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zwischen der USA und der EU unterworfen. Mehr zum Datenschutz von Facebook erfahren Sie unter https://de-de.facebook.com/privacy/explanation.

KÜNDIGUNGSSCHUTZKLAGE

Wollen Sie sich gegen eine Kündigung des Arbeitgebers wehren, so ist immer Klage vor dem Arbeitsgericht zeinzureichen. Eine anwaltliche Vertretung bei einem solchen Rechtsstreit ist anzuraten. Um Fehler zu vermeiden sollten Sie einen Anwalt beauftragen. Zu beachten ist im Arbeitsrecht, dass gemäß § 12 a Arbeitsgerichtsgesetz die Rechtsanwaltskosten in der ersten Instanz selbst von Ihnen zu tragen sind, auch wenn Sie vor dem Arbeitsgericht den Rechtsstreit gewinnen. Eine Rechtsschutzversicherung ist daher nützlich. Möglicherweise können Sie aber auch Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen. Zu beachten ist die Frist von 3 Wochen ab Erhalt der Kündigung. Innerhalb dieser Zeit muss die Klage beim Arbeitsgericht eingereicht werden.
SCHWERPUNKT   ARBEITSRECHT
KRANKHEITSBEDINGT Krankheitsbedingten Kündigung umfasst alle Fallgestaltungen, in denen eine Kündigung durch eine Erkrankung des Arbeitnehmers begründet worden ist. Der arbeitsrechtliche Krankheitsbegriff knüpft an die medizinische Definition an, wonach hierunter ein regelwidriger körperlicher oder geistiger Zustand zu verstehen ist, der die Notwenigkeit einer Heilbehandlung zur Folge hat.
HÄUFIG KURZ KRANK Kündigung wegen häufiger Kurzerkrankungen erfordert negative Prognose . Dazu gibt es keinen gesicherten Erfahrungssatz: Häufige Kurzerkrankungen in der Vergangenheit müssen sich nicht unbedingt in der Zukunft wiederholen. Deshalb müssen zusätzliche objektive Tatsachen vorliegen, die eine negative Prognose rechtfertigen.
PERSONENBEDINGT Notwendige Voraussetzung für eine personenbedingte Kündigung ist, dass tatsächlich (objektiv) ein Kündigungsgrund in der Person des Arbeitnehmers vorliegt. Diese Voraussetzung ist dann gegeben, wenn der Arbeitnehmer aufgrund seiner individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten seine Arbeitsleistung nicht mehr erbringen kann.

FOLGE UNS

Besuchen Sie uns in den Sozialen Medien.

ARBEITSZEUGNIS

Es besteht in der Regel aus sechs Abschnitten: a) Die Einführung b) Die berufliche Entwicklung im Unternehmen c) Die Stellenbeschreibung der letzten Tätigkeit des Arbeitnehmers d) Die Leistungsberurteilung e) Das persönliche ( soziale ) Verhalten f) Die Schlussformulierung

KONTAKT

TELEFON : 06371 2503 FAX: 06371 18480 POST 66849 Landstuhl , Von-Richthofenstraße 6 EMail: kanzlei@anwaltkuhn.de Parkmöglichkeiten auf dem kostenfreien öffentlichen Parkplatz hinter der Stadthalle . BÜROZEITEN: MONTAG - FREITAG 09:00 - 12:00 UHR MONTAG, DIENSTAG, DONNERSTAG 14:00 - 17:00 UHR Besprechungstermine auch außerhalb der Bürozeiten möglich. Nur nach Vereinbarung. Nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Anfrage per EMail .

KONTAKT

66849 Landstuhl, Von Richthofenstr.6 06371-2503 kanzlei@anwaltkuhn.de https://www.anwaltkuhn-online.de Impressum Datenschutz
copyright 2021 Rechtsanwalt Wolf Rüdiger Kuhn

KÜNDIGUNG

Es gibt verschiedene Kündigungsgründe. Es ist zu unterscheiden zwischen betriebsbedingter, personenbedingter und verhaltensbedingter und fristloser ( außerordentlicher ) Kündigung . Bei der fristlosen Kündigung muss ein wichtiger Grund für die sofortige Beendigung des Arbeitsverhältnis vorliegen. In der Regel muss vor Kündigung aber eine schriftliche Abmahnung erfolgen. Eine betriebsbedingte Kündigung liegt vor, wenn der Arbeitgeber einem Arbeitnehmer aufgrund betrieblicher Gründe kündigt. Hierbei muss eine Weiterbeschäfftigung des Arbeitnehmers nicht mehr möglich sein. Eine verhaltensbedingte Kündigung liegt vor, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer kündigt, weil gegen Pflichten aus dem Arbeitsvertrag verstoßen wurde.
Tel. 06371-2503
Formular zur Ermittlung von Prozesskostenhilfe Formular zur Ermittlung von Prozesskostenhilfe